• Shirley Védrigue

Trauzeugen vs. Brautjungfern: Aufgaben und Unterschiede

Aktualisiert: 9. Dez 2020

Als Trauzeugin/Trauzeuge oder Brautjungfern für eine Hochzeit ausgewählt zu werden ist eine grosse Ehre. Diese Personen spielen für das Brautpaar bei der Vorbereitung und am Tag der Hochzeit eine sehr wichtige Rolle. Welche unterschiede es zwischen Brautjungfern und Trauzeugen gibt, erklären wir euch in diesem Blog.


Brautjungfern und Trauzeugen haben einiges gemeinsam, in einer wesentlichen Sache unterscheiden sie sich. Beide kümmern sich um das Wohl des Brautpaars, allerdings unterzeichnen nur die Trauzeugen die Heiratsurkunde. Die Trauzeugen haben somit auch eine rechtliche Funktion, jedoch steht die emotionale und organisatorische Unterstützung des Brautpaars immer im Vordergrund. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass eine enge Bezugsperson für diese Aufgabe ausgewählt wird.


Ursprung der Traditionen


Brautjungfern: Ursprünglich sollten die Brautjungfern, unverheiratete Frauen welche der Braut ähnlich sahen, in schicken weissen Kleidern dem Brautpaar voraus schreiten, um böse Geister von der Braut abzulenken. Diese abschirmende Rolle hat die Brautjungfer bis zum heutigen Tag behalten auch wenn es heute ganz anders interpretiert wird. Als enge Vertraute soll die Brautjungfer der Braut zur Seite stehen und so für eine gelungene Feier sorgen.


Trauzeugen: Zu früheren Zeiten waren die Trauzeugen noch wichtiger als sie es heute sind, denn ohne sie gab es keine Bekundung von einer Trauung. In unsicheren Zeiten, wie z.B. während des Krieges, waren amtliche Unterlagen nicht verfügbar. Der Trauzeuge oder die Trauzeugin bürgten, dass das Brautpaar sich wirklich getraut hatten.


Aufgaben Trauzeugin

Die Trauzeugin dient als oberste Brautjungfer. Sie ist normalerweise die beste Freundin oder Schwester der Braut. Sie fungiert als wichtigste persönliche Begleiterin der Braut sowohl während der Verlobungszeit als auch am grossen Tag, mit dem Ziel, Stress zu reduzieren, wo immer dies möglich ist und bei Bedarf Hand anzulegen. Sie können bei der Bewältigung der Einladungen, der Auswahl der Hochzeitsdekoration und einer Fülle anderer Dinge behilflich sein. Die Trauzeugin muss die Führung übernehmen, wenn es darum geht, Dinge wie die Brautparty (Bridal Shower), Junggesellinnenabschied (Bachelorette Party) usw. zu organisieren. Sie begleitet die Braut zu den Anproben um ihr bei der Auswahl des Hochzeitskleides zu unterstützen.


Am Hochzeitstag selbst gehören zu ihren Aufgaben, der Braut beim Anziehen zu helfen, dafür zu sorgen, dass die Braut etwas isst und die Führung in allen Belangen zu übernehmen, damit das Brautpaar entspannt den Tag geniessen können. Die Trauzeugen können eine Rede oder einen Toast halten oder auch die Hochzeitsspiele planen. Dies wird vom Brautpaar immer sehr geschätzt.


Es gibt noch vieles mehr zum Thema Trauzeugen zu erzählen. Gerne werden wir zu einem späteren Zeitpunkt einen Blog nur zu diesem Thema veröffentlichen und euch eine Checkliste zur Verfügung stellen.



Aufgaben Brautjungfern

Wie der Name schon sagt ist eine Brautjungfer oder im englischen Bridesmaid ein Mitglied der Braut Party. In der Regel handelt es sich dabei um Geschwister, Cousinen oder enge Freundinnen, obwohl heutzutage die Bräute manchmal Begleiter des anderen Geschlechts wählen, was die Vielfalt moderner Freundschaften widerspiegelt. Zahlenmässig gibt es keine Mindest- oder Höchstgrenze. Das oberste Gebot einer als Brautjungfer ist, jeglichen Stress von der Braut fern zu halten.


Im Vorfeld der Hochzeit suchen die Bräute Hilfe beim Adressieren und das Verpacken der Umschläge, beim Kleiderkauf oder bei Heimwerkerprojekten, wie z.B. bei der Anfertigung von Dekorationselementen.


Am eigentlichen Tag unterstützen sie die Trauzeugin bei der Betreuung der Braut und können bei der Betreuung der Blumenmädchen helfen. Während der Feier zirkulieren sie herum um sicherzustellen, dass sich die Gäste einbezogen fühlen und beantworten auch deren Fragen.



Fazit

Als verlobtes Paar dürft ihr nicht vergessen, dass ihr eure Trauzeugen und Brautjungfern nicht zu sehr in Beschlag nehmen solltet. Manchmal überfordern Bräute ihre Trauzeuginnen mit zu genauen Vorstellungen oder aufwendig zu planenden und teuren Wünschen. Die meisten Trauzeugen helfen gerne, aber ihr solltet sie nicht als eure professionelle Hochzeitsplaner einspannen, sondern ihnen auch die Zeit geben das Fest zu geniessen. Dafür sind Wedding Planner eure Ansprechpersonen und helfen euch und euren Trauzeugen die Planungsphase wie auch den Hochzeitstag in vollen Zügen zu geniessen.


Euere Marrylicious Team


109 Ansichten